Lingua baixo alemá

Na Galipedia, a Wikipedia en galego.
Baixo alemán
Plattdüütsch
Falado en: Alemaña, Dinamarca e Países Baixos
Total de falantes: 5 millóns (2013)
Familia: Indoeuropea
 Xermánica
  Xermana occidental
   Ingvaeónica
    Baixo alemán
Escrita: Alfabeto latino
Estatuto oficial
Lingua oficial de: Alemaña Alemaña[1]
Códigos de lingua
ISO 639-1: --
ISO 639-2: nds
ISO 639-3: nds
Low Saxon Dialects.svg

O baixo alemán ou baixo saxón (Plattdüütsch, Nedderdüütsch) é unha lingua xermánica occidental ingvaeónica[2] falada no norte de Alemaña e na parte leste dos Países Baixos. É unha lingua descendete do saxón antigo.

Notas[editar | editar a fonte]

  1. § 23 Absatz 1 Verwaltungsverfahrensgesetz (Bund).
    Die Frage, ob unter deutsch rechtlich ausschließlich die hochdeutsche oder auch die niederdeutsche Sprache subsumiert wird, wird juristisch uneinheitlich beantwortet: Während der BGH in einer Entscheidung zu Gebrauchsmustereinreichung beim Deutschen Patent- und Markenamt in plattdeutscher Sprache das Niederdeutsche einer Fremdsprache gleichstellt („Niederdeutsche (plattdeutsche) Anmeldeunterlagen sind im Sinn des § 4a Abs. 1 Satz 1 GebrMG nicht in deutscher Sprache abgefaßt.“ – BGH-Beschluss vom 19. November 2002, Az. X ZB 23/01), ist nach dem Kommentar von Foerster/Friedersen/Rohde zu § 82a des Landesverwaltungsgesetzes Schleswig-Holstein unter Verweis auf Entscheidungen höherer Gerichte zu § 184 des Gerichtsverfassungsgesetzes seit 1927 (OLG Oldenburg, 10. Oktober 1927 – K 48, HRR 1928, 392) unter dem Begriff deutsche Sprache sowohl Hochdeutsch wie auch Niederdeutsch zu verstehen.
  2. Friedrich Maurer (1942), Nordgermanen und Alemannen: Studien zur germanischen und frühdeutschen Sprachgeschichte, Stammes- und Volkskunde, Strasbourg: Hünenburg.

Véxase tamén[editar | editar a fonte]

Bibliografía[editar | editar a fonte]

  • Adams, Douglas Q. (1975). "The Distribution of Retracted Sibilants in Medieval Europe". Language (Linguistic Society of America) 51 (2): 282–292. JSTOR 412855. doi:10.2307/412855.