Elsässisches Fahnenlied

Na Galipedia, a Wikipedia en galego.
Elsässisches Fahnenlied
En galego: Canción alsaciana da bandeira
Flag of the Republic of Alsace-Lorraine.svg
Himno de Alsacia
Letra Emil Woerth
Adoptado 1911

Elsässisches Fahnenlied ("Canción alsaciana da bandeira") é unha canción escrita en 1911 por Emil Woerth (1870-1926) en alemán, cando Alsacia era parte do Imperio Alemán (1871-1918), e que se adoptou como himno oficial de Alsacia nese mesmo ano. Após da Primeira Guerra Mundial a efémera República de Alsacia-Lorena volveu formar parte de Francia a finais de 1918 e xa que logo o himno deixou de ser oficial.

Texto[editar | editar a fonte]

Alemán Alsaciano

Sei gegrüßt, du unsres Landes Zeichen
Elsass' Fahne flatternd froh im Wind
Deine Farben, lieblich ohne Gleichen
Leuchten stets, wo wir versammelt sind

Refrán:
|: Weiß und rot,
Die Fahne sehen wir schweben
Bis zum Tod,
Sind treu wir ihr ergeben :|

Echt und recht, wie unsre Väter waren
Wollen wir in Tat und Worten sein
Unsre Art, wir wollen sie bewahren
Auch in Zukunft makellos und rein

Und ob Glück, ob Leid das Zeitgetriebe
Jemals bringe unserm Elsassland
Immer stehn wir in unentwegter Liebe
Freudig wir zu ihm mit Herz und Hand

Lasst uns drum auf unsre Fahne schwören
Brüder ihr vom Wasgau bis zum Rhein
Niemals soll uns im fremder Hand betören
Treu dem Elsass wollen stets wir sein.

Sei gegriesst, dü unsres Landes Zeiche
Elsass Fähne flatternd froh im Wind
Dini Farwwe, lieblich ohnesgleiche
Zinde stets, wo mer versammelt sin

Refrán:
|:Wiss un Rot,
d' Fähne sämmer schweben!
Bis zuem Tod,
sind trei mir ihn ergeben! :|

Echt un recht, wie unsri Väter gwän sind
Wille mir in Tat un Wort bestehn
Unsri Art, mir wellen se behalte
In d'r Züekunft makellos un rein sin.

Un ob Glick, ob Leid das Zitgetriibe
Jemals bringe unserm Elsassland
Immer stehn mir mit unsrer grosser Lieb do
Friidlig zuenem mit Herz un mit Hand

Lasst uns drum uf unsri Fähne schweere
Brieder ihr vom Waschgau bis zuem Rhy
Niemals soll uns im fremder Hand betöre
Treu dem Elsass wellen stets mir bli